Kreiszeltlager 2019

am 17.07.2019
geschrieben von Philipp Lemburg

Titelbild

Zwei Jahre sind schon wieder um und so stand wieder das Kreiszeltlager der Kreisjugendfeuerwehr Rendsburg-Eckernförde in Waabs auf dem ehemalige Flarak-Gelände an. Uns erwarteten spannende Wettbewerbe gegen andere Jugendfeuerwehren und neue Bekanntschaften. Kreisjugendfeuerwehrwart Thorsten Weber wurde mit der Leistungsspange in Gold der schleswig-holsteinischen Jugendfeuerwehren geehrt. Am Ende holten wir uns den zweiten Platz in der Gesamtwertung.

Der Tag davor - Sonntag, der 30.06.2019

Bereits am Vortag wurden die Zelte und die komplette Ausstattung von den aktiven Kameradinnen und Kameraden aufgebaut, damit am Anreisetag die Zelte nur noch bezogen werden mussten.

 

Tag 1 - Montag, der 01.07.2019

Das erste Mal fand das Kreiszeltlager nicht von Sonntag bis Samstag, sondern von Montag bis Sonntag statt. Um 10:00 Uhr trafen wir uns im Gerätehaus - insgesamt 18 Jugendliche, davon neun Mädchen und neun Jungen, kamen mit. Der Notfallzettel, die Versichertenkarte und ggf. das Taschengeld wurden von den Eltern abgegeben. Gegen 11:00 Uhr starteten wir die Fahrt nach Waabs auf das ehemalige Flarak-Gelände.
Das Gepäck wurde ausgegeben und die Zelte bezogen.
Um 20:00 Uhr fand die offizielle Eröffnung durch den Kreisjugendfeuerwehrwart Thorsten Weber statt. Bereits zum neunten Mal eröffnete er das Kreiszeltlager der Jugendfeuerwehren des Kreises Rendsburg-Eckernförde, zu dem er insgesamt 27 Jugendfeuerwehren mit 530 Teilnehmern begrüßen konnte. Im Rahmen der Eröffnung wurde Thorsten mit der Leistungsspange in Gold der schleswig-holsteinischen Jugendfeuerwehren, der höchsten Auszeichnung, geehrt.

dsc05228    dsc05297

Tag 2 - Dienstag, der 02.07.2019

Am Dienstag wurde es sportlich, denn der Strandlauf stand auf dem Programm. Bei sechs Spielen traten die einzelnen Gruppen gegeneinander an. Bevor die einzelne Gruppe losgegangen war, musste sie eine Zahl würfeln, dessen Augenzahl eine Gewichtangabe darstellte. Die Jugendlichen mussten während des Strandlaufs einen Stein mit möglichst diesem Gewicht finden und mitbringen. Weitere Aufgaben waren das Steine stapeln, Flitschen, Montagsmaler, Wassertransport mit Schwämmen im Sand und einen Knoten in eine ungekochte Spaghetti machen.

Tag 3 - Mittwoch, der 03.07.2019

Am Mittwoch wurde Schlag die Jugendfeuerwehr gespielt. Wie aus dem TV-Format bekannt, treten zwei Personen gegeneinander in verschiedenen Spielen an. Im Zeltlager traten immer zwei Gruppen gegeninander an. Jede Jugendfeuerwehr arbeitete ein Spiel aus, das die Gruppen gegeneinander spielen mussten.
Am Abend fand die Lagerdisco statt, bei der alle Jugendlichen und Betreuer ausgelassen tanzen konnten.

dsc05228    dsc05297

Tag 4 - Donnerstag, der 04.07.2019

Der Donnerstag war ein lockeren Lagertag. Die Grünflächen zwischen den Zelten wurden durch viele bunte aufblasbare Luftspielgeräte gefüllt, mit denen sich die Jugendlichen austoben konnten.
An diesem Abend wurde gegrillt. Bei einem super leckeren Salatbuffet konnte sich jeder eine Beilage nach seinem Geschmack aussuchen. Anschließend wurde noch ein Stück Fleisch, eine Grillwurst oder für die Vegetarier eine vegetarische Speise geholt und im Essenszelt zusammen gegessen.

Tag 5 - Freitag, der 05.07.2019

Heute standen Völkerball und Wikingerschach auf dem Plan. Unsere Mannschaften wurden mit den Jugendlichen aus der Jugendfeuerwehr Rieseby gemischt, damit wir in verschiedenen Altersgruppen spielen konnten. Nach sehr spannenden Vorrundenspielen fand abends das Kino statt.
 

Tag 6 - Samstag, der 06.07.2019

Der heutige Tag wurde nochmal spannend, denn die Finalspiele des Völkerball- und Wikingerschachturniers wurden ausgespielt. Außerdem wurde die Wochenaufgabe präsentiert, bei der auf einen Stein ein Bild mit Pinseln gemalt werden musste.

Um 20:00 Uhr fanden sich alle Jugendfeuerwehren zur Siegerehrung zusammen. Im Anschluss wurde der Abschluss des Kreiszeltlagers 2019 eingeläutet. Wir erreichten beim Völkerball den ersten Platz, beim Wikingerschach den zweiten Platz, bei der Wochenaufgabe den zweiten Platz und in der Gesamtwertung den zweiten Platz.
Die Betreuer spielten ebenfalls in einigen Spielen gegeneinander. Die Fleckebyer Betreuer erreichten den dritten Platz.

dsc05683    dsc05689

Tag 7 - Sonntag, der 07.07.2019

Am letzten Tag wurde noch einmal gemütlich zusammen gefrühstückt und anschließend die Sachen zusammen gepackt. Nachdem die Fahrzeuge auf den Platz durften, wurde alles verladen.
Als wir im Gerätehaus ankamen, wurde alles abgeladen und aufgeräumt. Bevor das Zeltlager zu Ende war, fand noch eine Besprechung statt.

Nun ist das Zeltlager mal wieder vorbei, aber im nächsten Jahr geht es bestimmt wieder los.
Nach dem Zeltlager ist schließlich vor dem Zeltlager!

 

Lagerzeitung und Tagesvideos (Kreisjugendfeuerwehr-Webseite)

 

Bildergalerie

Diese Webseite nutzt Cookies, um Ihnen das beste Nutzererlebnis zu ermöglichen.
Datenschutz Akzeptieren