FeuTechDienst    Spieledienst

Unser Jugendfeuerwehrdienst ist seit der zweiten Jahreshälfte 2015 in zwei Bereiche unterteilt. Zum einen gibt es den feuerwehrtechnischen Dienst und zum anderen den Spieledienst.

feuerwehrtechnischer Dienst

Bei den feuerwehrtechnischen Diensten werden die Jugendlichen an die Gerätschaften und Organisation der Feuerwehr herangeführt. Hierbei besteht der Dienst hauptsächlich aus Abschnitts- und Einsatzübungen im Außen- und Innenbereich. Bei den Diensten geht es hauptsächlich darum, den Jugendlichen den Umgang mit den Gerätschaften beizubringen, jedoch auch darum, sie für die Leistungsabnahmen Jugendflamme 1 und 2 und die Leistungsspange vorzubereiten.

Die Jugendlichen bauen in Begleitung mit den Ausbildern die Übungen auf. Im Anschluss findet eine Besprechung statt, bei der positive Dinge hervorgehoben, Fehler aufgezeigt und spezielle Gerätschaften erklärt werden. Die Übungen vermitteln den Jugendlichen nicht nur den Umgang mit den Gerätschaften, sondern sie lernen auch, wo was im Fahrzeug ist und wie die Fahrzeuge aufgebaut sind.

Außerdem gehört der theoretische Teil dazu. Hier wird den Jugendlichen der Aufbau und die Organisation von der Feuerwehr und gewisse Übungen erklärt.

Spieleabend

Die Spieleabende dienen dazu, dass sich die Jugendlichen untereinander besser kennenlernen und zu einer Gruppe zusammenwachsen. Durch die abwechslungsreichen Spiele, die sich von Dienst zu Dienst unterscheiden, wird den Jugendlichen Kommunikation, Vertrauen, Grenzen, Zusammenhalt und ganz wichtig auch Spaß vermittelt.
Zudem werden die Abende dazu genutzt, um Präventionsarbeit (z. B. Polizei Neumünster - Vortrag über neue Medien) zu leisten oder andere Projekte (z. B. Plätzchen backen) durchzuführen.

Diese Webseite nutzt Cookies, um Ihnen das beste Nutzererlebnis zu ermöglichen.
Datenschutz Akzeptieren