Jahreshauptversammlung 2018

am 14.01.2018
geschrieben von Philipp Lemburg

TitelbildJHVJF2018

Am 13.01.2018 fand unsere Jahreshauptversammlung um 15:30 Uhr im Feuerwehrgerätehaus Fleckeby statt.

Neben dem Bericht des Jugendfeuerwehrwartes und des Jugendgruppenleiters über das Jahr 2017 wurden unsere Jugendfeuerwehrkameradinnen Mirja und Silvana verabschiedet. Sie werden am 20.01.2018 zur Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Fleckeby übertreten.

Die Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Fleckeby wurde durch Jugendfeuerwehrwart Frank Künemund eröffnet. Als Gäste begrüßte er die Bürgermeisterin der Gemeinde Fleckeby Ursula Schwarzer, den Bürgermeister der Gemeinde Hummelfeld Dirk Harder, den stellvertretenden Amtswehrführer Siegfried Brien, den Gemeindewehrführer der Gemeinde Güby Stephan Koch, den Gemeindewehrführer der Gemeinde Hummelfeld Marc Hansen und den Gemeindewehrführer der Gemeinde Kosel Marco Wolfmüller.
Zu Gast im eigenen Hause war der Gemeindewehrführer Ralf Dibbern, der stellvertretende Gemeindewehrführer Matthias Bäsel und drei weitere Vorstandsmitglieder (Jugendfeuerwehrbetreuer ausgenommen).

Jugendfeuerwehrwart Frank Künemund berichtet über das Jahr 2017. Er erzählt über den Tod von dem ehemaligen Bürgermeister der Gemeinde Fleckeby und das Ehrenmitglied der Freiwilligen Feuerwehr Fleckeby Heinz Böhrensen, der Ende des Jahres 2017 verstorben ist. Heinz Böhrensen verzichtete wohlwollend auf Blumen und Kränze und rief dazu auf, diese Gelder der Jugendfeuerwehr zu spenden. Als Dank und Anerkennung wurde eine Schweigeminute abgehalten.
Heute sind 31 Mitglieder in der Jugendfeuerwehr. Davon sind 16 Mädchen und 15 Jungs. Von den Mitgliedern kommen 24 Jugendliche aus der Gemeinde Fleckeby, einer aus der Gemeinde Güby, zwei aus der Gemeinde Hummelfeld und vier aus der Gemeinde Kosel. Im Jahr 2017 gab es acht Aus- und 14 Eintritte.
Im Jahr 2017 fanden zwei Schnupperdienste statt, bei denen insgesamt neun neue Mitglieder gewonnen werden konnten. Beim ersten Jugendfeuerwehrwochenende wurde die Jugendflamme 1 abgenommen, die alle 14 angetretenden Mitglieder erfolgreich bestanden haben. Außerdem wurden zwei Punschkocher für den alljährlichen Punschverkauf und vier hohe Klapptische für die Zeltlager angeschafft. In Zusammenarbeit mit der Einsatzabteilung wurden ein Beamer und eine Leinwand für den Schulungsraum erworben.
Zuletzt sprach er die Betreuerbesprechung vom 06.01.2018 an, bei der alle Betreuer zusammen kamen, um über das letzte Jahr zu sprechen und das neue Jahr zu planen. Er erzählte, dass eines auf der Betreuerbesprechung deutlich wurde, nämlich, dass das Betreuerteam super zusammen arbeitet und dass alle Betreuer viel Spaß mit den Jugendlichen haben. Dazu danke er den Jugendlichen, dass diese bei den Diensten und Veranstaltungen so toll mitmachen. Im Jahr 2018 steht ein Jugendfeuerwehrwochenende und ein Zeltlager in Süderholz (Mecklenburg-Vorpommern) mit der Jugendfeuerwehr Rieseby an.

Jugendgruppenleiter Ron berichtet über 36 abgehaltene Dienste, die in Übungs- und Spieledienste geteilt sind, zwei Jugendfeuerwehrwochenenden, bei denen die Jugendflamme 1 abgenommen und der Hansa-Park besucht wurden. Zudem nahm die Jugendfeuerwehr an einer Orientierungsfahrt in Loose und einem Orientierungsmarsch in Eckernförde teil, bei dem der dritte und 13. Platz errungen wurde.
In der ersten Woche der Sommerferien fand das Kreiszeltlager der Jugendfeuerwehren des Kreises Rendsburg-Eckernförde statt. Das Laterne laufen des evangelischen Kindergarten wurde begleitet und der alljährliche Punschverkauf bildete den Abschluss des Jahres.

Unter Leitung des Wahlleiters Matthias Bäsel mit seinen Wahlhelfern Max (Vetreterin Silvana) und Lars (Vertreterin Mirja) fanden die Wahlen für einen neuen Jugendvorstand statt. Für die Besetzung der fünf Funktionen mussten zehn Wahlgänge bestritten werden, bevor der Jugendvorstand vollständig gewählt war.

Die Funktionen wurden wie folgt besetzt:

Jugendgruppenleiter             Ron
stv. Jugendgruppenleiter (Gruppenführer)   Finn
stv. Gruppenführer   Max
Kassenwartin   Michelle
Schriftwartin   Louisa und Rieke


Gegen Ende der Versammlung wurden die Jugendfeuerwehrkameradinnen Mirja und Silvana verabschiedet. „Insgesamt verlassen uns nun 16 Jahre Jugendfeuerwehr“, leitete Frank Künemund die Verabschiedung ein. Beide waren aktiv und mit Erfolg an vielen Wettbewerben und Veranstaltungen beteiligt. Mirja hatte über mehrere Jahre hinweg die Handkasse der Jugendfeuerwehr geführt, die sie von ihrer Schwester übernommen hatte. Zudem war sie für die jüngeren Mitglieder eine verlässliche Ansprechpartnerin, die auch auf Freizeitfahrten gerne die Betreuer unterstützt hat. 
Als Andenken an die Zeit in der Jugendfeuerwehr bekamen beide eine Kupplung vom Jugendfeuerwehrwart überreicht.

Sie werden beide zur Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Fleckeby am 20.01.2018 in den aktiven Dienst übertreten.

UebertretendeMitglieder2018

      

 

Bericht Eckernförder Zeitung

 

 Protokoll der Jahreshauptversammelung der Jugendfeuerwehr Fleckeby 2018

 

 

 

Bildergalerie

Diese Webseite nutzt Cookies, um Ihnen das beste Nutzererlebnis zu ermöglichen.
Datenschutz Akzeptieren